Der Code of Conduct ist für jedes Teammitglied bindend. Bei etwaigen Fragen diesbezüglich oder zu sonstigen Verhaltensweisen innerhalb von communicationX kann ich mich jederzeit an die Geschäftsleitung wenden, die für meine Belange ein offenes Ohr hat.

Folgende Punkte bilden dabei unsere Handlungsrichtlinie und sind Hauptbestandteil des täglichen Miteinanders sowohl innerhalb von communicationX als auch mit unseren Kunden und Partnern:

Offen zu sein gegenüber Neuem gehört zum Grundverständnis von communicationX. Zu diesem verpflichte ich mich, um stets das bestmögliche Potenzial auf persönlicher, fachlicher und unternehmerischer Ebene aus mir herauszuholen und mich auf diese Weise weiterzuentwickeln.

Meine Aufgaben bearbeite ich gewissenhaft, sorgfältig und eigenverantwortlich. Dabei übernehme ich die volle Verantwortung für all meine Handlungen. Ich bin integer und stehe zu 100% hinter dem, was ich sage und mache. Außerdem zeichne ich mich durch meine Verlässlichkeit gegenüber der Sache sowie gegenüber meinem Team aus.

Im Umgang mit meinen Teammitgliedern und Geschäftspartnern verhalte ich mich höflich, respektvoll und fair. Ich erkenne und respektiere die Individualität und Einzigartigkeit eines jeden Mitarbeitenden an. Diskriminierung jeglicher Art hat bei uns keinen Platz. Wir stehen für Vielfalt, gegenseitigen Respekt und kollegiale Wertschätzung ein.

Im Gespräch mit anderen kommuniziere ich offen, ehrlich und sachlich. Bei communicationX verfolgen wir eine aktive und regelmäßige Feedbackkultur, wobei konstruktives Feedback und Kritik stets willkommen sind. Wenn ich nach Feedback gefragt werde, gebe ich dieses gerne und wertschätzend. Ich konzentriere mich dabei auf das Wesentliche und mache klare Aussagen, um Missverständnisse zu vermeiden und ohne mein Gegenüber zu verletzen oder bloßzustellen. Für Feedback von anderen bin ich dankbar und reflektiere über dieses. Bei Unklarheiten bitte ich um erneutes Feedback, welches den Sachverhalt noch einmal mit anderen Worten darstellt.

Fehler sind ein unvermeidbarer Teil eines jeden Entwicklungsprozesses. Deshalb leben wir innerhalb des Unternehmens eine aktive Fehlerkultur. Dementsprechend stehe ich zu meinen eigenen Fehlern und spreche diese offen und direkt im Team an. Durch den Austausch über die gemachten und gesammelten Erfahrungen können alle im Team profitieren.

Insbesondere bei Unklarheiten oder Schwierigkeiten scheue ich mich nicht, aktiv die Unterstützung meines Teams zu suchen. Zusammen nehmen wir uns den Herausforderungen an und erarbeiten gemeinsam Lösungen.

Zugleich biete ich anderen im Team meine Hilfe an, sofern sie diese benötigen oder erfragen. Hierbei versuche ich stets offen und unterstützend zu agieren. Sollten mir in anderen Arbeitsbereichen Schwierigkeiten, Kommunikationsprobleme und/oder Optimierungs- und Verbesserungsmöglichkeiten auffallen, wende ich mich an die zuständige Person und schildere die Situation, um anschließend gemeinsam das weitere Vorgehen zu koordinieren.

Sowohl im beruflichen als auch im persönlichen Kontext verpflichte ich mich, die Interessen von communicationX zu achten und zu wahren und nicht durch mein Verhalten zu gefährden. Wichtig ist, dass meine Handlungen nicht zu einem tatsächlichen oder vermeintlichen Konflikt mit den Interessen von communicationX und/oder seinen Kunden führen.

Mein Handeln gegenüber Kunden ist stets professionell und meine Beratungstätigkeit unabhängig. Das Interesse und die Meinung des Kunden stehen für mich an erster Stelle und haben höchste Priorität.

Mit sensiblen Informationen und Daten sowohl von communicationX sowie von Kunden gehe ich sorgfältig um und behandele diese streng vertraulich. Meiner privilegierten Rolle bin ich mir dabei bewusst und verhalte mich entsprechend, um die Informationen zu wahren und deren Vertraulichkeit zu gewährleisten.

Damit geht selbstverständlich die Verpflichtung einher, die Richtlinien des Kunden zu beachten und einzuhalten.

Sollte ich von unethischem oder gesetzlich illegalem Verhalten im Umfeld von communicationX erfahren, melde ich meine Beobachtungen und Bedenken unverzüglich der Geschäftsleitung. Gleiches gilt bei vorsätzlichen Verstößen gegen diese Verhaltensrichtlinien.